1

Adventisten befassen sich mit der Problematik von Leid und Glaube

„Die gleiche Sonne, die das Wachs weich macht, macht den Lehm steinhart“

Dieses asiatische Sprichwort steht am Beginn der Einleitung zum Bibelstudienheft des dritten Viertels 2022. Die Hitze des Leids – Unglück und Krankheit, Trauer und Enttäuschung, Sorge und Einsamkeit – könne beides bewirken. Es gebe Menschen, die trotz allem verständnisvoll, offen und dankbar blieben und andere würden bitter, hart und verharrten in Kummer. „Es liegt wohl nicht am Schicksal, sondern am Menschen, in welche Richtung er geformt und verändert wird“, heißt es in der Einleitung. Im Studienheft begegne man gläubigen Menschen, die unter Verzweiflung, Enttäuschung, Verlust, Ungerechtigkeit und Missbrauch gelitten hätten und man stelle sich die Frage, wie sie damit umgegangen seien.

Gott ist ein (mit-)leidender Gott

Diese Kämpfe gläubiger Menschen müssten auf dem Hintergrund des Opfers Christi am Kreuz gesehen werden, „damit wir verstehen, dass Gott selbst ein (mit-)leidender Gott ist.“

Gott soll angesichts des Leids in der Welt nicht gerechtfertigt werden

Die anstehende Thematik habe nicht das Ziel, Gott angesichts des Leids in dieser Welt zu rechtfertigen. Sie solle „vielmehr deutlich machen, dass Schmerz, Leid und Verlust nicht bedeuten, dass Gott uns verlassen hat“. Das Thema dieses Vierteljahres mache aber bewusst, „dass das Schicksal der Menschheit ausnahmslos alle betrifft, seien sie gläubig oder nicht“. Gläubige Menschen hätten aber eine Hoffnung, die auch dann noch trage, wenn alles um sie herum dunkel und sinnlos scheine, so die Einleitung zum Bibelstudienheft.

Titel einiger Wochenthemen

Einige Titel der Wochenthemen: „In Gott geborgen“, „Wüstenerfahrungen“, „Unter der Last des Leids“, „Den Unsichtbaren sehen“, „Der leidende Gott“.

„die BIBEL. das LEBEN.“ − Bibelgespräch zum Wochenthema bei HopeTV

Der adventistische Fernsehsender HopeTV strahlt jede Woche ein Bibelgespräch zum Wochenthema des Bibelstudienhefts aus: https://www.diebibel-dasleben.de/

Bibelstudienhefte als Großdruck sowie in verschiedenen Ausgaben und Sprachen

Die „Standardausgabe“ ist die ungekürzte, inhaltlich unveränderte Wiedergabe der von der Weltkirchenleitung der Adventisten (Generalkonferenz) herausgegebenen „Standard Edition“. Davon gibt es eine Fassung für Gesprächsteilnehmende sowie ein etwas ausführlicheres Heft mit zusätzlichem Inhalt für Gesprächsleiter und Gesprächsleiterinnen. Die Adventisten in Deutschland geben ein Studienheft zur Bibel heraus, das die gleichen Themen wie die Standardausgabe behandelt, aber für den deutschsprachigen Raum und dessen kulturelle Prägung angepasst ist.

Die verschiedenen Bibelstudienhefte auf Deutsch sowie in anderen Sprachen können bestellt werden beim Advent-Verlag Lüneburg: https://advent-verlag.de/studienmaterial/