Erster Ratgeber zur bindungsorientierten Erziehung aus christlicher Perspektive erschienen

Lüneburg | 11. Juli 2022 | APD |

Unter dem Titel In Bindung wachsen – Erziehung nach Jesu Vorbild ist das erste Buch zum Thema bindungsorientierte Erziehung aus christlicher Perspektive erschienen. Die drei Autorinnen – selbst Pädagoginnen – haben den beliebten Podcast inBindung mitbegründet und ihr Wissen darin niedergeschrieben.  Das Buch ist im Advent-Verlag Lüneburg, erschienen.

Ein Ratgeber, der Eltern ermutigen will

„Das Besondere an dem Buch ist, dass es sowohl aufzeigt wie Kinder von innen reifen als auch, was passiert, wenn Reife von außen erzwungen wird. Mit dem Verständnis der Unreife und den inneren Reifeprozessen des Kindes werden neue Wege aufgezeigt, die eine friedvolle Elternschaft und echtes Wachstum ermöglichen“, sagt Junita Horch, eine Autorin des Buches.

In Bindung wachsen richtet sich an Eltern, die ihr Kind beim Heranwachsen bestmöglich begleiten und ihm dabei auch ein Gottesbild vermitteln, bei dem die Liebe im Mittelpunkt steht. Einfühlsam und wissenschaftlich fundiert zeigen die Autorinnen den Prozess der Reifwerdung auf und ermutigen Eltern, ihre Kinder dadurch bindungsorientiert zu erziehen.

Über den Podcast in Bindung

Im September 2020 haben Junita Horch, Julia Wanitschek und Marina Hoffmann gemeinsam mit Anna Born und Sonja Eitzenberger den Podcast inBindung gegründet. „Wir waren selbst ganz überrascht wie schnell sich inBindung unter jungen Eltern aus ganz verschiedenen Konfessionen verbreitet hat“, so Marina Hoffmann, eine der Autorinnen. „Mit unserem Podcast verfolgen wir vor allem drei Ziele: Wir möchten unseren Hörer:innen helfen, Kinderherzen zu verstehen, ihre Elternherzen erreichen und sie Gott mit neuen Augen sehen lassen. Dazu vermitteln wir aktuelle Erkenntnisse aus Entwicklungspsychologie und Hirnforschung, helfen dabei, das eigene Handeln als Eltern zu reflektieren und erzählen da-von, wie wir Gott als liebevollen Vater, Heiler innerer Wunden und Herzensveränderer ganz neu kennengelernt haben“, so die Autorin Julia Wanitschek. Da die Podcast-Gründerinnen selbst frustriert darüber waren, dass es zu diesem Thema keine christlichen Erziehungsratgeber gab, haben sie sich dafür entschieden, selbst ein Buch zu schreiben.

Über die Autorinnen

Junita Horch ist Pädagogin und hat mehrere Jahre Teenager an einer Realschule unterrichtet. Als Kursleiterin und Referentin gibt sie ihr Wissen zum bindungsbasierten Entwicklungsansatz weiter und verbindet dies mit ihrem Glauben an Gott. Sie ist Mitbegründerin des Podcasts inBindung, verheiratet und zweifache Mutter.

Julia Wanitschek ist Lehrerin an einem Gymnasium und hat sich im langjährigen Selbststudium viel Wissen zur bindungs- und bedürfnisorientierten Elternschaft angeeignet. Es begeistert sie, dass in dieser Art von Elternschaft Jesu Charakter zu sehen ist. Ihr Wissen teilt sie als Referentin und als Teil des Podcastteams von inBindung gern mit anderen. Sie ist außerdem Pastorenehefrau und hat zwei Kinder.

Marina Hoffmann ist Sozialarbeiterin und absolvierte Fortbildungen zu den Themen Entwicklungspsychologie und Bindung. Als Kongressveranstalterin und Mentorin für Mütter setzt sie sich dafür ein, den bindungsorientierten Erziehungsansatz in christliche Familien zu bringen. Sie ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Über die Advent-Verlag GmbH

Der Advent-Verlag ist der offizielle Verlag der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland. Er wurde 1895 in Hamburg gegründet und ist seit 1994 in Lüneburg ansässig. Mit seinen Publikationen möchte er der Leserschaft Orientierung in Sinn- und Lebensfragen bieten. Die Publikationen wollen dazu anregen, über Gott nachzudenken und den biblischen Glauben authentisch im Alltag zu leben. Weitere Informationen über die Advent-Verlag GmbH gibt es auf www.advent-verlag.de sowie bei Facebook www.facebook.com/adventverlag und Instagram www.instagram.com/adventverlag/


Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!