Ukraine: ADRA und WFP verteilten 1,9 Millionen Lebensmittelpakete und 14 Millionen Brotlaibe

Kiew/Ukraine | 12. Dezember 2022 | APD |

Seit mehr als neun Monaten führt ADRA Ukraine ein Lebensmittelhilfsprojekt mit Unterstützung des Welternährungsprogramms (WFP) der Vereinten Nationen durch. Das Projekt erstreckt sich auf zwölf Regionen der Ukraine, darunter auch auf schwer zugängliche Siedlungen, die an der Grenze zu Gebieten liegen, die von Russland besetzt sind, wie Luhansk, im Osten des Landes. Seit Beginn des Projekts wurden 1,9 Millionen Lebensmittelpakete und 14 Millionen Brotlaibe im Land verteilt.

Die Siedlung Nevskyi in der Region Luhansk steht nach wie vor unter Beschuss. Zahlreiche Wohngebäude wurden zerstört. Trotz der gefährlichen Lage haben Freiwillige von ADRA Ukraine mit Unterstützung des UN-Welternährungsprogramms und der staatlichen Regionalverwaltung von Luhansk in der Woche vom 28. November den Bewohnern der Siedlung 280 Lebensmittelpakete mit einem Gewicht von je 12,5 kg und 215 Laibe frisches Brot verteilt.

Seit Beginn des Projekts vor neun Monaten haben Bewohner der Region Luhansk als Binnenvertriebene in anderen Regionen des Landes Hilfe erhalten. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der staatlichen Regionalverwaltung wurden in dieser Zeit in der Region Luhansk insgesamt 100.191 Lebensmittelpakete verteilt.

Rund 1,9 Millionen Lebensmittelpakete und etwa 14 Millionen Brotlaibe wurden seit Beginn des Projekts in verschiedenen Regionen der Ukraine verteilt.

Informationen (auf Englisch) über ADRA Ukraine:

https://www.adra.ua/en/home-en/