Studie über das Erleben von Akzeptanz und Wertschätzung von Menschen aus der LGBTQI+ / LSBTTIQ* Community in Kirchen

Bremen | 12. Januar 2023 | APD |

In einer Studie, an der mehrere Hochschulen beteiligt sind, soll das Erleben von Menschen aus unterschiedlichen Religionsgemeinschaften untersucht werden, die sich der   der LGBTQI+ / LSBTTIQ* Community zugehörig fühlen.  Beteiligt ist auch das Institut für ganzheitliches Wohlbefinden, Resilienz und Spiritualität (Bremen) – ein An-Institut der Theologischen Hochschule Friedensau (bei Magdeburg) – das sich im Rahmen der Studie auf Angehörige der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten konzentriert.

In der Studie gehe es um das Erleben von Akzeptanz und Wertschätzung von Menschen aus der LGBTQI+ / LSBTTIQ* Community in verschiedenen Religionsgemeinschaften und Kirchengemeinden, um Lebenszufriedenheit und psychologisches Wohlbefinden, aber auch um das Erleben von Phasen geistlicher Trockenheit als Ausdruck einer spirituellen Krise, so eine Mitteilung des Instituts.

Anonyme Befragung via Internet

Das Institut lädt Angehörige der LGBTQI+ / LSBTTIQ* Community zur Teilnahme an einer anonymen Befragung ein. Unter dem Link https://sd-studies.de/ ist die Teilnahme möglich, die Beantwortung der Fragen soll ca. 15 Minuten dauern. Dabei würden vor allem die persönlichen Erfahrungen und Ansichten abgefragt. Außer in Deutsch steht der Fragebogen auch in Englisch, Französisch und Portugiesisch zur Verfügung.

Kooperationspartner

Die Studie wird in Kooperation zwischen Prof. Dr. Arndt Büssing, Professur Lebensqualität, Spiritualität und Coping, Fakultät für Gesundheit, Universität Witten/Herdecke, Prof. Dr. Traugott Roser, Professur für Praktische Theologie, Evangelisch-Theologische Fakultät, Universität Münster, Prof. Dr. P. Thomas Dienberg OFMCap, IUNCTUS – Kompetenzzentrum für Christliche Spiritualität, Philosophisch-Theologischen Hochschule Münster, Lorethy Starck  und Klaus van Treeck vom Institut für ganzheitliches Wohlbefinden, Resilienz und Spiritualität, durchgeführt.

Institut für ganzheitliches Wohlbefinden und Spiritualität

Das Institut für ganzheitliches Wohlbefinden und Spiritualität und die Theologische Hochschule Friedensau schlossen am 12. September 2022 einen Kooperationsvertrag und arbeiten auf dem Forschungsgebiet „Ganzheitliches Wohlbefinden, Resilienz und Spiritualität im geistlichen und diakonischen Dienst“ zusammen. Zu den Forschungsinhalten und Tätigkeitsfeldern des Institutes gehören die Themen: Steigerung der Resilienz, Stress- und Burnout-Prävention, Aufstellung individueller Förderkonzepte, optimale Personalentwicklung und Coaching von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im kirchlichen Kontext sowie die Förderung ihrer Kompetenzentwicklung, Der Kooperationsvertrag solle dazu beitragen, Forschung, Lehre und Praxis eng miteinander zu verknüpfen. Informationen unter www.kraftvoll-leben.info

Theologische Hochschule Friedensau

Die Theologische Hochschule Friedensau ist eine staatlich anerkannte Hochschule in Trägerschaft der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Hier können neun Bachelor- und Master-Studiengänge, zum Teil berufsbegleitend und in Teilzeit, in den Fachbereichen Christliches Sozialwesen und Theologie sowie ein Kurs „Deutsch als Fremdsprache“ belegt werden. Studierende und Lehrende aus über 30 Nationen sind in Friedensau vertreten. Informationen: www.thh-friedensau.de.