ADRA Ukraine: Nahrungsmittelhilfe für 6,4 Millionen Bedürftige

Kiew/Ukraine | 20. Januar 2023 | APD |

Seit April 2022 arbeitet die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Ukraine mit dem UN-Welternährungsprogramm (WFP) zusammen, um der vom Krieg in der Ukraine betroffenen Bevölkerung Nahrungsmittelhilfe zu leisten. In den neun Monaten bis Ende 2022 erreichte das Projektteam mehr als 6,4 Millionen Bedürftige in 13 Regionen der Ukraine und verteilte 36.439 Tonnen Nahrungsmittel.

„Wir möchten unseren lokalen Partnern, namentlich den gemeinnützigen Organisationen, lokalen Behörden und Regierungsstellen, unseren Dank für die gute Zusammenarbeit im Rahmen des Projekts zur Bereitstellung von Nahrungsmittelhilfe aussprechen", betonte ADRA Ukraine in einer Erklärung.

Statistische Angaben zu den Hilfslieferungen von ADRA Ukraine

In den neun Monaten April bis Ende Dezember 2022 lieferte ADRA Ukraine folgendes:

15,6 Millionen Laibe frisches Brot in sieben Regionen, nämlich in Sumy, Poltawa, Odessa, Saporischschja, Tschernihiw, Donezk und Charkiw.

Fast 161.000 Pakete Grundnahrungsmittel mit einem Gewicht von je drei bis acht Kilogramm in sieben Regionen: Sumy, Saporischschja, Tschernihiw, Mykolajiw, Kiew, Charkiw und Cherson.

1,8 Millionen Pakete mit Haushaltswaren und Küchenutensilien mit einem Gewicht von je 17 bis 22 Kilogramm in 13 Regionen: Sumy, Poltawa, Saporischschja, Mykolajiw, Tschernihiw, Kiew, Dnipro, Donetsk, Charkiv, Luhansk, Cherson und Tscherkassy.

Fast 180.000 Packungen Babynahrung mit einem Gewicht von je zwei Kilogramm für Kinder im Alter von sechs bis 23 Monaten in die Regionen Sumy, Saporischschja, Mykolajiw, Tschernihiw, Kiew, Dnipro, Donezk, Charkiw und Luhansk.

200.000 Lebensmittelgutscheine im Gesamtwert von über 2,6 Millionen Euro für 55.969 Bedürftige in die Regionen Tschernihiw und Sumy.

Fotos und detaillierte Berichte (auf Englisch) der Hilfsprojekte von ADRA Ukraine: https://mailchi.mp/59b39ed763ae/hope-for-ukraine-newsletter-no-12-january-17-2023?e=483daaf45b