Herrnhut: Brüder-Unität wählt erstmals Bischöfin

© Foto: Erdmann Carstens/Brüder-Unität

Herrnhut: Brüder-Unität wählt erstmals Bischöfin

News | Herrnhut/Sachsen | APD

Laut einer Medienmitteilung der Brüder-Unität kommt mit Rhoïnde Doth erstmals in der Europäisch-Festländischen Brüder-Unität (EFBU) eine Frau in das Bischofsamt. Die Pfarrerin aus Utrecht habe surinamischen Hintergrund und repräsentiere damit die Mehrheit der Mitglieder der Brüdergemeine in den Niederlanden. Sie stehe vor allem für Arbeit mit Frauen sowie Ökumene. Rhoïnde Doth wurde 1963 geboren, wuchs auf in Curaçao und Suriname und kam 1987 in die Niederlande, wo sie verschiedene theologische Fächer studierte und sich in der Flüchtlingsarbeit engagierte.

Von Albanien bis Schweden

Die EFBU vereint Gemeinden und Werke in Albanien, Dänemark, Deutschland, Estland, Lettland, den Niederlanden, der Schweiz und Schweden mit insgesamt rund 16.000 Mitgliedern. Außer der neu Gewählten hat die Europäisch-Festländische Brüder-Unität weitere vier Bischöfe.

Das Bischofsamt in der Brüdergemeine ist kein kirchenleitendes Amt. Ein Bischof oder eine Bischöfin der Brüder-Unität hat in erster Linie Verantwortung für die Seelsorge an den Pfarrerinnen und Pfarrern. Die Bischöfe stehen der Direktion (Kirchenleitung) zur Beratung und Begleitung zur Seite. Bischöfe der Brüder-Unität sind insbesondere auch der Fürbitte für die weltweite Brüder-Unität und die Einheit der Kirche verpflichtet.

Zur Synode in Herrnhut waren 64 wahlberechtigte Personen, davon 51 Laien, aus mehreren europäischen Ländern als Delegierte der Gemeinden, Werke und Arbeitszweige der Brüder-Unität angereist. Hinzu kamen etwa 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Bereits 2024 soll die Synode wieder zu einer regulären Tagung zusammenkommen, die üblicherweise eine ganze Woche lang dauert. Zeit und Ort stünden noch nicht fest, so die EFBU.

Europäisch-Festländische Brüder-Unität

Laut Selbstdarstellung der EFBU entstand die Brüder-Unität Mitte des 15. Jahrhunderts aus der böhmischen (tschechischen) Reformation heraus. Anfang des 18. Jahrhunderts kam es in Herrnhut (Oberlausitz) zur Neugründung unter Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf, ausgelöst durch Glaubensflüchtlinge aus Mähren (Tschechien). Bekannt ist die Brüder-Unität unter anderem für die Herausgabe der Losungen, ein Andachtsbuch für jeden Tag (www.losungen.de).

Die Europäisch-Festländische Brüder-Unität (EFBU) ist eine der weltweit 29 Unitätsprovinzen der Brüder-Unität (Unitas Fratrum, Moravian Church). Weltweit gibt es in der Brüder-Unität nun 59 Bischöfe, sechs von ihnen sind Frauen:  zwei in Großbritannien, drei in Nordamerika sowie nun auch eine in Festlandeuropa.