Neuer Geschäftsführer für Schutzhütte Schwedt

© Foto: Michael Götz/AWW Berlin-Brandenburg e. V.

Neuer Geschäftsführer für Schutzhütte Schwedt

News | Schwedt/Oder | APD

Über den neuen Geschäftsführer

Abolfazl Salehi Salut wurde 1987 in Teheran geboren. Im Jahr 2015 beantragte er in Deutschland Asyl. Nach einigen Zwischenstationen wurde er schließlich in einer Aufnahmeeinrichtung in Angermünde untergebracht. Von dort aus kam er erstmals mit der Schutzhütte im nahegelegenen Schwedt in Kontakt, die damals ein Projekt für Geflüchtete ins Leben gerufen hatte. Schon bald arbeitete Abolfazl Salehi Salut, der im Iran unter anderem als Englischlehrer tätig war, ehrenamtlich als Übersetzer mit und begleitete Asylbewerber zu Behörden und Ämtern.

Im Jahr 2020 begann er mit finanzieller Unterstützung des Advent-Wohlfahrtswerkes Berlin-Brandenburg bei der Tafel Deutschland e.V. eine bürokaufmännische Berufsausbildung, die er im Juni 2023 erfolgreich abschloss. Den wöchentlichen, zur Ausbildung gehörenden Praxistag absolvierte er in der Schutzhütte, sodass er von Anfang an die betrieblichen Abläufe kennenlernte.

Schutzhütte Schwedt

Die Schutzhütte Schwedt hat ihre Ursprünge in der adventistischen Suchtkrankenhilfe Ende der Achtzigerjahre. Im Laufe der Zeit wurden die Angebote stetig erweitert. Aus der Verspendung von Lebensmitteln an Bedürftige ging 1995 die Schwedter Tafel als integraler Bestandteil der Einrichtung hervor. Damit verbunden war die offizielle Gründung der Schutzhütte Schwedt in Trägerschaft des eigens dafür geschaffenen Advent-Wohlfahrtswerkes im Land Brandenburg e.V. (heute Berlin-Brandenburg e.V.).

Die finanzielle Ausstattung des Betriebes speise sich hauptsächlich aus freiwilligen Zuwendungen der Stadt Schwedt und des Landkreises Uckermark sowie aus Fördermitteln des Bundes, des Landes und von Stiftungen. Auch Spenden, etwa von Unternehmen, trügen dazu bei, die umfangreiche soziale Arbeit der Schutzhüte zu ermöglichen.

Dank an den bisherigen Geschäftsführer

Dem scheidenden Geschäftsführer Andreas Noack spricht das AWW Berlin-Brandenburg für „seine strategisch kluge und weitsichtige Führung der Einrichtung und für seine transparente und loyale Zusammenarbeit mit dem Träger“ außerordentlichen Dank aus. Mit ihm teile der Vorstand des AWW Berlin-Brandenburg die feste Überzeugung, dass diese Arbeit in den Händen von Abolfazl Salehi Salut eine wirkungsvolle Fortsetzung finden werde.