Kostenloses Pädagogik- und Theologiestudium an Universität der Adventisten in Russland

© Foto: EAD

Kostenloses Pädagogik- und Theologiestudium an Universität der Adventisten in Russland

News | Moskau/Russland | APD

Demnach müssten die Studierenden keine Studiengebühren oder Kosten für Unterkunft und Verpflegung entrichten. Diese würden von der Kirche getragen. Zusätzlich erhielten die Studierenden monatlich ein Stipendium von bis zu 5.000 Rubel (rund 50 Euro). Dieses Angebot gilt nur für Adventisten, die in den Ländern der Euro-Asia Division leben.

Zaoksky-Universität

Die Universität liegt in Zaoksky im Verwaltungsbezirk (Oblast) Tula 130 Kilometer südlich von Moskau. Im Januar 1987 erhielt die Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Russland nach zahlreichen Petitionen und Briefen an die sowjetischen Behörden die Erlaubnis, einen dreijährigen Fernlehrgang für die Ausbildung von Geistlichen anzubieten. Im selben Monat bekam die Kirche auch ein Grundstück in Zaoksky. Als das Bildungsinstitut in Zaoksky im Dezember 1988 eröffnet wurde, wäre es laut der Institution das erste protestantische theologische Seminar in der russischen Geschichte gewesen.

Das erste Bildungsangebot sei ein Abschluss in Religion zur Vorbereitung künftiger Amtsträger auf die Pastoralarbeit gewesen. Bald darauf folgte eine Landwirtschaftsschule. 1990 wurde Zaoksky vom Komitee für religiöse Angelegenheiten der Sowjetunion offiziell als Vollzeithochschule registriert. 1991 konnte ein Master (M.A.) in Theologie der Andrews University (Michigan/USA) angeboten werden.

Später kamen weitere Abschlüsse hinzu, darunter im Jahr 2000 ein Master in Musik, 2003 ein Bachelor in Wirtschaftswissenschaften und 2005 ein Master in Public Health (Gesundheitswesen). Absolventen staatlich anerkannter Studiengänge an der Universität würden zusätzlich zu ihren Diplomen der Kirche auch ein staatliches Diplom erhalten, das ihnen helfe, einen Arbeitsplatz außerhalb der adventistischen Kirchenorganisation zu finden.

Ausführliche Informationen zur Zaoksky-Universität auf Englisch in der Enzyklopädie der Adventisten (ESDA): https://encyclopedia.adventist.org/article?id=8D79&highlight=zaoksky.

Adventisten in Russland

Laut den statistischen Angaben der adventistischen Weltkirchenleitung (Generalkonferenz) von 2021 lebten in Russland 39.850 adventistische Christen und Christinnen. Sie unterhalten die Universität in Zaoksky südlich von Moskau, eine Ausbildungsstätte für Pastoren, dreizehn Grundschulen und sechs höhere Schulen sowie einen Verlag.

Adventisten in der Ukraine

Die 43.301 Adventisten in der Ukraine (Stand 2021) wurden verwaltungstechnisch nach dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine 2022 vorübergehend aus dem Bereich der adventistischen Euro-Asien-Kirchenleitung (EAD) in Moskau ausgegliedert und direkt der Weltkirchenleitung unterstellt.

Siehe dazu die APD-Meldung „Kirchenverwaltung der Adventisten in der Ukraine vorübergehend an Weltkirchenleitung angegliedert“:

https://www.apd.info/news/2022/04/14/kirchenverwaltung-der-adventisten-in-der-ukraine-voruebergehend-an-weltkirchenleitung-angegliedert.