Ein Fußballplatz im ukrainischen Mykolaiv für Kinder mit geistigen Behinderungen

© Foto: ADRA Ukraine

Ein Fußballplatz im ukrainischen Mykolaiv für Kinder mit geistigen Behinderungen

Die Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ADRA Ukraine hat mit Unterstützung dänischer Partner einer lokalen Stiftung in Mykolaiv geholfen, einen Fußballplatz für Kinder mit geistigen Behinderungen zu erstellen. Der Platz wurde am 17. April eingeweiht.

News | Kyjiw/Ukraine | APD

In der südukrainischen Stadt Mykolaiv hat die Stiftung Mercy Movement einen Fußballplatz auf dem Gelände der Sonderschule Nummer 3 für Kinder mit geistigen Behinderungen erstellt. Die Stiftung Mercy Movement erhielt von ADRA Ukraine die finanziellen Mittel für den Wiederaufbau, die von der zum dänischen Außenministerium gehörenden Agentur für internationale Entwicklung (DANIDA) zur Verfügung gestellt wurden. Das Spielfeld wurde am 17. April eingeweiht.

Die Sonderschule Nummer 3 besuchen rund 200 Schülerinnen und Schüler. Die Bildungseinrichtung habe ihre Arbeit während des Krieges nicht eingestellt und sei weiterhin in Betrieb. Die Stiftung Mercy Movement ebnete mit ihren Freiwilligen den Boden des Fußballplatzes und versah ihn mit einem Rasenteppich. Die von der dänischen Regierung erhaltenen Mittel seien nur für Materialkosten ausgegeben worden, teilte ADRA Ukraine mit.

ADRA Ukraine

Das Hilfswerk wurde von der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in der Ukraine gegründet und am 21. Februar 1993 vom Staat offiziell registriert. Es ist seitdem im Land tätig. Gegenwärtig arbeiten bei ADRA Ukraine mehr als 350 Personen. Informationen (in Englisch): https://www.adra.ua/en/